Sorry, your browser does not support inline SVG.

Wasserbauer/in

Aufgabenprofil:

1.900 Kilometer Fließgewässer liegen beim Wasserverband Eifel-Rur auch in der Verantwortung der Wasserbauer.

Diese kümmern sich um:

  • Hochwasserschutz:
  • Bauen, Kontrollieren und Erhalten von Dämmen
  • Bau und Betreuung von Hochwasserrückhaltebecken
  • Sicherstellen des ungehinderten Wasserflusses, indem sie Gewässer von Hindernissen aller Art wie z. B. Unrat befreien
  • Sicherung der Ufer vor ungewollten Abbrüchen
  • Wiederherstellung eines naturnahen Zustands der Gewässer
  • Dokumentation der Arbeiten am Gewässer
  • Küstenschutz und Binnenschifffahrtsstraßen (gehören auch zum Einsatzgebiet – allerdings nicht im Verbandsgebiet des WVER)

Mögliche Arbeitgeber: Wasserverbände, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, gewerblichen Firmen, die wasserbauliche Dienstleistungen anbieten

Das bringst du mit:

  • Liebe zu Outdoor-Aktivitäten und zur Natur
  • Hauptschulabschluss (Typ 10 A) mit guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Kenntnisse in Technik und Werken von Vorteil
  • Selbstständige, zupackende Arbeitsweise
  • Gestaltungsfreude

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Schule: Berufsbildungszentrum Koblenz (Blockunterricht, insgesamt ca. 16 Wochen im Jahr)

Ausbildungsort(e): Unser Betriebshof, der alle Fahrzeuge und technische Geräte lagert, befindet sich in Linnich. Von dort aus bist du im Verbandsgebiet des WVER tätig – hauptsächlich im Freien.

Eine Schulungseinheit findet im Norden Deutschlands statt, damit die Aufgaben des Küstenschutzes erlernt werden können.

Ausbildungsvergütung: Jahr: 1.018,26 Euro, 2. Jahr: 1.068,20 Euro, 3. Jahr: 1.114,02 Euro (ab 1. März 2019)

Stefanie Jansen Personalsachbearbeiterin +49 (0) 02421 – 494-1120 E-Mail schreiben
Stefanie Jansen Personalsachbearbeiterin +49 (0) 02421 – 494-1120 E-Mail schreiben
Stefanie Jansen Personalsachbearbeiterin +49 (0) 02421 – 494-1120 E-Mail schreiben