Die Renkerstraße in Düren-Niederau ist wieder für den Verkehr freigegeben!

Die Straße war Anfang Mai im Zuges eines Kanalschadens gesperrt werden. Nachdem eine Heber-Leitung installiert und in Betrieb genommen wurde, um das Abwasser am schadhaften Kanal in der Renkerstraße vorbei zu leiten, konnte die Wiederfreigabe der Straße jetzt erfolgen.

Die Verkehrsführung erfolgt in zwei Richtungen, jedoch mit verengten Fahrspuren, da der schadhafte Kanal, der in der Straße nahe bei den Häusern auf der Krankenhaus-Seite liegt, nicht überfahren werden darf. Ebenso herrscht dort jetzt eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30. An der Stelle, wo die Heber-Leitung die Straße überquert, gilt sogar Schrittgeschwindigkeit. Die Straße ist hier abgesenkt, um bei einer Durchfahrthöhe von maximal vier Metern sicherzustellen, dass kein Fahrzeug mit hohen Aufbauten mit der Leitung kollidiert.

Mit der Wiederfreigabe der Renkerstraße in Niederau ist auch eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen in Düren über die Rur nun wieder nutzbar.

(01. August 2018)