06.01.2017:

Gehölzarbeiten an den Mühlenteichen

Der Wasserverband Eifel-Rur führt demnächst an seinen Mühlenteichen Gehölzarbeiten auf Grundstücken durch, die ihm gehören. Diese Arbeiten sind erforderlich, um der Verkehrssicherungspflicht zu genügen. Durch einen Gutachter werden die Bäume jährlich kontrolliert, um ihre Standsicherheit zu dokumentieren. Gearbeitet wird an Bäumen, durch die eine Gefährdung entsteht. Die Arbeiten werden durch beauftragte Unternehmen ausgeführt und Ende Februar abgeschlossen sein. Sie sind mit der Aufsichtsbehörde abgestimmt. Konkret betroffen sind der Krauthausen-Jülicher Mühlenteich, der Kreuzauer und Dürener Mühlenteich sowie der Lendersdorfer Mühlenteich. Bei den Mühlenteichen handelt es sich um Gräben, mit denen teilweise bereits seit dem Mittelalter Wasser von einem Hauptgewässer zu Mühlen und Gewerbebetrieben geleitet wird.