21.07.2017:

Teichwochen des Wasserverbands Eifel-Rur

Auch in diesem Jahr führt der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) wieder die so genannten „Teichwochen“ durch. Dabei werden die im Dürener-Jülicher Land umfänglich vorhandenen Teiche von Unrat und zu stark wucherndem Bewuchs befreit.

Als „Mühlenteiche“ werden im Düren-Jülicher Land diejenigen Wassergräben bezeichnet, die Wasser aus der Rur an Industrie- und Gewerbebetrieben vorbeileiten, die das Wasser für Produktionsprozesse oder als Löschwasser brauchen. Hinter den Betrieben führen die Gräben wieder zum Fluss zurück. Die Mühlenteiche bestehen teilweise bereits seit dem Mittelalter, wo sie unter anderem Mühlen antrieben. Sie beinhalteten künstlich angelegte Gewässerstrecken, bezogen aber auch Nebenarme der Rur mit ein, die damals noch nicht reguliert war.


Um die jährlich notwendigen Reinigungsarbeiten durchzuführen, müssen die Wasserstände stark abgesenkt werden. Es verbleibt aber stets eine Restwasserführung von ca.15 Zentimeter zum Schutz der Fische. An manchen Stellen kann der Wasserstand je nach Beschaffenheit des Gewässerbetts auch deutlich höher sein. Der Verband warnt ausdrücklich davor, die Mühlenteiche auch bei abgesenktem Wasserstand zu betreten. Für im Wasser spielende Kinder besteht auch dann Gefahr. Ebenso weist der Verband vorsorglich darauf hin, dass das Fischen in den Teichen - etwa mit Stellnetzen - verboten ist und den Straftatbestand der Fischwilderei darstellt. Eine besondere Gefährdung besteht am jeweils letzten Tag der Teichwochen: Dann werden die Schütze wieder geöffnet, und der Wasserstand steigt schnell wieder an.

Die Teichwoche am Krauthausen-Jülicher Mühlenteich macht den Anfang der diesjährigen Reinigungssaison. Sie findet vom 28.08. - 02.09.2017 statt. Danach ist der Kreuzauer Mühlenteich vom 04. – 07.09.2017 an der Reihe. Der Dürener Mühlenteich folgt vom 06. – 13.09.2017. Die Teichwoche am Lendersdorfer Mühlenteich findet in der Zeit vom 15. – 23.09.2017 statt. Den Abschluss macht der Altdorf-Kirchberg-Koslarer Mühlenteich vom 09. – 15.10.2017.