Sorry, your browser does not support inline SVG.

Damit Leben im Fluss bleibt.

Unsere Mission

Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) ist verantwortlich für die Lebensgrundlage der Region: unsere Gewässer. Diese versorgen Menschen mit Trinkwasser und die Wirtschaft mit Wasser für die Produktion. Als Lebensraum für Pflanzen und Tiere spielen unsere Gewässer eine zentrale Rolle beim Erhalt der biologischen Vielfalt. Gleichzeitig dienen sie der Erholung und dem Tourismus. Der WVER sorgt dafür, Schutz und Nutzung der Gewässer in Einklang zu bringen. Unser Anspruch: Attraktive Flusslandschaften mit intaktem Wasserkreislauf schaffen und erhalten – stets unter Wahrung der Interessen von Anwohnern und Wirtschaft. So gestalten wir mit großem Engagement und Verantwortungsbewusstsein die Lebenswelt der Bürgerinnen und Bürger unserer Region.

Mehr lesen

Austausch über regionale und fachliche Grenzen hinweg

Unser Netzwerk

Wasserwirtschaft ist in Deutschland zumeist eine Aufgabe in öffentlicher Hand mit hohem Anspruch an Sicherheit, Qualität, Nachhaltigkeit und Effizienz. Sie muss für zahlreiche Problemstellungen innovative Lösungen finden: Große Herausforderungen, wie die Folgen des Klimawandels oder eine zunehmende Belastung unserer Gewässer durch Spurenstoffe, können nur in Kooperation bewältigt werden. Deshalb ist uns der nationale sowie grenzüberschreitende fachliche Austausch wichtig. Wir beteiligen uns an Modell-Projekten und der Erforschung neuer erfolgversprechender Konzepte der Abwasserreinigung oder des Hochwasserschutzes. Um dem auch zukünftig gerecht werden zu können, engagieren wir uns in verschiedenen Organisationen, Branchenverbänden und Gremien:

Ira Brückner
Ira Brückner Referentin des Vorstands 02421 494-1002 E-Mail schreiben
Hermann Stepkes
Hermann Stepkes Gewässerschutzbeauftragter 02421 494-3107 E-Mail schreiben

Beratendes Tochterunternehmen des WVER

Die Rur-Wasser-Technik GmbH

Als hochspezialisierter Wasserwirtschaftsverband mit breitem Leistungsspektrum verfügen wir über gut ausgebildete Expertinnen und Experten mit dem nötigen Know-how – gerade auch bei komplexen Problemstellungen. Diese wasserwirtschaftliche Kompetenz ist immer wieder auch außerhalb des verbandlichen Aufgabenspektrums gefragt: Zur Beratung von Mitgliedern im Hinblick auf wasserwirtschaftliche Aufgaben, für die der WVER nicht zuständig ist, sowie von Dritten entstand die Rur-Wasser-Technik GmbH als hundertprozentige Tochter des Eifel-Rur-Verbands. Ein Team aus IngenieurInnen, Kaufleuten und JuristInnen macht unser Portfolio, auch für andere Interessierte – wie Privatunternehmen, Ingenieurbüros oder Kommunen außerhalb des Verbandsgebietes – zugänglich.

Sebastian Potrz
Sebastian Potrz Fachbereichsleiter Finanzen 02421 494-1072 E-Mail schreiben