Sorry, your browser does not support inline SVG.

Aktuelle Informationen zu den Talsperren-Abgaben

Aufgrund von im April begonnenen Baumaßnahmen an der Rurtalsperre wurden Abweichungen vom Betriebsplan genehmigt, die einen höheren Einstau der Urfttalsperre zulassen. Die Talsperrenabgabe wird seit Donnerstag den 7. April zu 100% aus der Urfttalsperre entnommen.

Seit Anfang April finden Baumaßnahmen an der Hochwasserentlastungsanlage der Rurtalsperre Schwammenauel statt. Da hierfür die Abgabe aus der Rurtalsperre für knapp zwei Monate abgestellt wird, darf der Hauptsee der Rurtalsperre zu Beginn nur auf rd. 271 mNHN eingestaut sein. Der Wasserspiegel des Hauptsees steigt seit dem 7. April wieder an, da nun sämtliche Zuflüsse dem Stauinhalt zugutekommen.

Aktuelle Änderungen der Talsperrenabgabe auch über Twitter: @HydrometrieWVER

Letzte Abgabeänderungen:

  • 19. April 2022
    Die Talsperrenabgabe wird ab Donnerstag den 21.04.2022 um 12:00 Uhr auf 5,0 m³/s ab Staubecken Obermaubach reduziert.
    Die Abgabe wird weiterhin zu 100 % aus der Urfttalsperre entnommen.
  • 13. April 2022
    Die Talsperrenabgabe wird ab Donnerstag den 14.04.2022 um 08:00 Uhr auf 5,0 m³/s ab Staubecken Heimbach reduziert.
    Die Abgabe wird weiterhin zu 100 % aus der Urfttalsperre entnommen.
  • 09. April 2022
    Die Talsperrenabgabe wird ab Freitag den 09.04.2022 um 09:00 Uhr auf 7,5 m³/s ab Staubecken Heimbach erhöht.
    Die Abgabe wird weiterhin zu 100 % aus der Urfttalsperre entnommen.
  • 08. April 2022
    Die Talsperrenabgabe wird ab Freitag den 08.04.2022 um 14:00 Uhr auf 5 m³/s ab Staubecken Heimbach geändert.
    Die Abgabe wird weiterhin zu 100 % aus der Urfttalsperre entnommen.
  • 05. April 2022
    Die Talsperrenabgabe wird ab Donnerstag den 07.04.2022 um 12:00 Uhr zu 100 % aus der Urfttalsperre entnommen.
    Die Größe der Abgabe bleibt unverändert bei 5 m³/s ab Staubecken Obermaubach.
  • 29. März 2022
    Die Talsperrenabgabe wird ab Mittwoch den 30.03.2022 um 08:00 Uhr zu rd. 80 % aus der Urfttalsperre und zu rd. 20 % aus der Rurtalsperre entnommen.
    Die Größe der Abgabe bleibt unverändert bei 5 m³/s ab Staubecken Obermaubach.