Sorry, your browser does not support inline SVG.

Pressemitteilungen des WVER

2019

Wasserverband baut Wehr in der Inde in Weisweiler zurück

Landesumweltministerin Heinen-Esser besuchte die Kläranlage Aachen-Soers und informierte sich über die Ozonungsanlage des WVER und das ISA-Laboratorium

Rurstraße: Kanalschachtbauwerk sanierungsbedürftig, Wasser- und Stromleitungen müssen erneuert werden

Kanalbaumaßnahme in der Renkerstraße schreitet voran – Vollsperrung ab dem 23. Oktober 2019 erforderlich

Die Kläranlage Eschweiler öffnet ihre Tore für alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger

Wasserverband Eifel-Rur heißt neue Auszubildende willkommen

„Alles im Fluss“ – Bürgerdialog des WVER zur Pflege und Entwicklung der Fließgewässer

Geführte Radtour entlang der Rur zu Renaturierungsmaßnahmen

Mühlenteiche werden von Bewuchs und Unrat befreit

WVER: Abkühlung im Wasser in dafür ausgewiesenen Anlagen suchen

Wasserverband überprüft Überbauung des Broicher Bachs

Wasserverband Eifel-Rur hebt Versprüh-Warnung von Wasser aus der Rur ab Düren-Merken auf

Neuer Gewässerdezernent beim WVER: Robert Steegmans geht in den Ruhestand, Dr. Gerd Demny tritt seine Nachfolge an

Einmündung der Rurstraße in die Aachener Straße in Düren gesperrt

Wasserverband legt neues Abfallwirtschaftskonzept vor

Tag der offenen Tür lockte viele Menschen auf die Kläranlage Aachen-Brand

Abluftbehandlung der Kläranlagen-Nachbarschaft vorgestellt

Heber-Leitung in der Renkerstraße wird inspiziert

Untermaubacher Rurwehr wird von Treibholz befreit

Verbesserung des Hochwasserschutzes durch das Hochwasserrückhalte- becken Herzogenrath wird vorgestellt

Wasserverband optimiert den Hochwasserschutz von Heinsberg-Dremmen durch den Bau von Hochwasserrückhaltebecken

Abluftbehandlung auf der Kläranlage Düren geht in Betrieb

Jubilare geehrt und Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet

Talsperren stellen sich vor

Wasserabgabe aus Talsperren auf Maximalabgabe erhöht

Rußrinden-Krankheit macht Baumfällung erforderlich

Viel Wasser aus Talsperren in der Rur

Wasserdialog des WVER zu den Talsperren der Nordeifel am internationalen Tag des Wassers

UV-Licht eliminiert Legionellen im Ablauf der Kläranlage Düren

2018

Verstopfung im Bereich des Dükers der Heber-Leitung unter der Rurtalbahn beseitigt

Leistungsverlust in der Heber-Leitung macht erneut THW-Einsatz erforderlich

Sauerstoffmangel im Staubecken Heimbach gezielt bekämpft

WVER-Kläranlage stellte sich der Öffentlichkeit vor

Die Oleftalsperre des WVER öffnet ihr Innenleben

WVER-Kläranlage Konzen öffnet ihre Türen

Die Mühlenteiche werden gereinigt

Wasserverband verstärkt die Tosbeckenschwelle der Rurtalsperre Schwammenauel

Erfolgreiche Auslerner und neue Auszubildende beim Wasserverband Eifel-Rur

Grundwasser verzögert Öffnung der Renkerstraße

Renkerstraße in Düren wird für den Verkehr wieder freigegeben

15.000 Liter in der Sekunde schießen aus der Rurtalsperre

Errichtung des Zauns um das Hochwasserrückhaltebecken Kahlgracht beginnt

Gemeinsame Pressemitteilung: StEB Köln, Erftverband und Wasserverband Eifel-Rur unterzeichnen Klärschlammkooperation

Geführte Radtouren zu Renaturierungsmaßnahmen an der Rur

Zusätzlicher Abwasserkanal sorgt für Entlastung von Untermaubach

Paul Larue erneut Vorsitzender des WVER-Verbandsrats

Deutlich gesunkene Legionellen-Werte im Ablauf der Kläranlage Düren

WVER informiert Bevölkerung über Sanierung des Beeckfließes in Geilenkirchen-Beeck

WVER-Kläranlage Ratheim öffnet ihre Türen

Rur-Uferradweg rechts der Rur unterhalb der Renkerstraße wird temporär gesperrt

Verbandsversammlung des WVER konstituiert sich neu und wählt Verbandsrat

Kanalschaden in der Dürener Renkerstraße: Aufbau der Heberleitung verzögert sich

Wurm bei Burg Trips wurde renaturiert

WVER stellt Wurm-Renaturierung und sich selbst öffentlich vor

Kanalschaden an der Renkerstraße: Erste Notmaßnahmen abgeschlossen

Kanalschaden am Abwassersammler in Niederau

Auftakt des Jubiläumsjahres des WVER und der Einweihung der Ozonungsanlage auf der Kläranlage Aachen-Soers

Aktualisierung der gemeinsamen Pressemitteilung des Wasserverbands Eifel-Rur und des Gesundheitsamts des Kreises Düren vom 06.04.2018

Gemeinsame Pressemitteilung des Wasserverbands Eifel-Rur und des Gesundheitsamts des Kreises Düren

Staukanal sorgt für Entlastung von Echtz

Wasserverband stellt seine Arbeit im 25. Jubiläumsjahr einer breiten Öffentlichkeit vor

Pumpwerk „Erkelenzer Straße“ wird erneuert

Zufahrt zu Burg Trips über die Wurm für drei Tage gesperrt

Wasserverband bietet Möglichkeit, viele Berufe beim Girls‘ Day kennenzulernen

Wasserverband führt Gehölzarbeiten am Broicher Bach durch

Mechatroniker-Ausbildung beim Wasserverband erfolgreich absolviert

Wasserverband Eifel-Rur fällt Gehölze im Profil der Inde

Ölzufluss auf die Kläranlage Krauthausen gefährdet die Abwasserreinigung

Abwasserüberleitung aus Aldenhoven nach Jülich wird gebaut

Bau des Regenrückhaltebeckens Alt Holland beginnt Mitte Februar

2017

Wasserverband erhöht Abgabe aus den Talsperren

Erneut erhöhte Legionellen-Konzentration auf der Kläranlage Düren

Verbandsdelegierte nehmen Jahresbericht entgegen und billigen Wirtschaftsplan 2018

Verdiente Jubilare und Ruheständler der Wasserwirtschaft geehrt

Bauarbeiten zur Geruchsverminderung auf der Kläranlage Düren beginnen

Mischwasserabschlagsgraben bei Linnich-Floßdorf wird freigeschnitten

Kläranlage Eilendorf: Investitionen in neue Technik führen zu deutlichen Kosteneinsparungen

Vorstandswechsel beim Wasserverband Eifel-Rur: Joachim Reichert folgt auf Wolfgang Firk

Richtfest der Ozonungsanlage auf der Kläranlage Soers

Wasserverband siebt Müll aus Inde-Sedimenten

Broicher Bach soll am Hochwasserrückhaltebecken Herzogenrath vorbei geführt werden

Hochwasserrückhaltebecken Kahlgracht als „Partymeile“ missbraucht

Kläranlage Wassenberg wird umfänglich ertüchtigt

Wasserverband verabschiedet erfolgreiche Auslerner und begrüßt neue Auszubildende

Proben ergaben Legionellen-Werte weit unter den Warnwerten

Viele Herausforderungen in der Wasserwirtschaft

Erhöhte Legionellenwerte auf der Kläranlage Düren

Bau des Regenrückhaltebeckens am Standort „Alt Holland“ beginnt

Teichwochen des Wasserverbands Eifel-Rur

Bauarbeiten am Pumpwerk Rurdorf werden fortgesetzt

Reste von Kampfmitteln an der Baustelle der Pumpstation in Rurdorf

Gefahr für Leib und Leben beim Baden in der Rurtalsperre

Steuerrad der Wasserwirtschaft an der Rur in jüngere Hände gelegt

Auch Abwasserdezernat des WVER nun im Rahmen des Sicherheitsmanagements zertifiziert

Abwasser im Focus des Weltwassertags

Neubau eines Rückhaltebeckens am Regenüberlaufbecken „Alt Holland“ in Wassenberg

Wildbach bei Schloss Rahe wird renaturiert

WVER baut die Stauanlagen bei Hückelhoven-Millich und Heinsberg-Brehm zurück

Rechenanlage der Kläranlage Aachen-Horbach wird erneuert

Geländersanierung an der Inde in Eschweiler hat begonnen

Wurm bei Burg Trips wird renaturiert

Gehölzarbeiten an den Mühlenteichen