Sorry, your browser does not support inline SVG.

Fachkraft für Abwassertechnik

Aufgabenprofil:

  • Überblick über die Prozesse und die Technik der Kläranlagen im Leitstand
  • Steuerung und Überwachung aller Prozesse der einzelnen Klärstufen
  • Probenentnahme und Untersuchung von Abwasser und Klärschlamm
  • Überprüfen der Technik: Das gilt sowohl für die Kanalisation, die das Abwasser zur Kläranlage bringt, als auch für die Behandlung des Abwassers und des Klärschlamms, der bei der Reinigung anfällt.

Mögliche Arbeitgeber: öffentliche Wasserverbände, Kommunen, die eigene Abwasseranlagen betreiben, Betriebe und Unternehmen, die ihr Abwasser selbst reinigen

Das bringst du mit:

  • Hauptschulabschluss (Typ 10 A) mit guten Noten in Mathematik und Naturwissenschaften
  • ein physikalisches Verständnis
  • Kenntnisse in Biologie und Chemie
  • Interesse an Elektronik und Technik

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Schule: Berufsschule Gelsenkirchen (Blockunterricht, ca. 12 Wochen im Jahr) / BEW (Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft) Essen (praxisbezogener Blockunterricht, ca. 5 Wochen im Jahr)

Ausbildungsort(e): Kläranlage Aachen-Soers

Ausbildungsvergütung: 1. Jahr: 1.068,26 Euro, 2. Jahr: 1.188,20 Euro, 3. Jahr: 1.164,02 Euro (ab 1. April 2022)

Gabriel Hüttner Personalsachbearbeiter / Aus- und Weiterbildung 02421-494 1121 E-Mail schreiben